Nur noch bis 30.06.2018 - ALLES MUSS RAUS - mehr als 600 Designartikel mit bis zu 80 % Rabatt im SALE, besuchen Sie unsere Angebote

Ankleidezimmer einrichten: stilvolle Designs und praktische Lösungen

Vom 11.04.2018 in Einrichtungstipps

Wer im Haus oder in der Wohnung Platz für ein separates Ankleidezimmer hat, hat Glück. Doch meistens sind das Ankleide- und das Schlafzimmer miteinander verbunden und der Platz ist begrenzt. Hier müssen gute Lösungen her, die gleichermaßen mit praktischen Funktionen, viel Stauraum und stilvollen Designs überzeugen. Diese Tipps sind ideal, egal ob Sie ein Ankleidezimmer einrichten oder den Ankleidebereich in Ihrem Schlafzimmer gestalten möchten.

Wohnen

7 Tipps zur Einrichtung des Ankleidezimmers

Ehe Sie überhaupt mit der Einrichtung und Raumgestaltung beginnen, sollten Sie den vorhandenen Platz realistisch betrachten und planen. Die eigenen Gewohnheiten und der vorhandene Platz sind zwei wichtige Kriterien, auf denen alle weiteren Gedanken zu Raumgestaltung aufbauen. Gerade bei wenig Platz lohnt es, in die Höhe zu bauen und die Dinge in den oberen Bereichen zu verstauen, die Sie zum Beispiel nur saisonweise oder eher selten nutzen. Bei Kleidung und Accessoires für den täglichen Bedarf gilt: sie müssen erreichbar und ohne Schwierigkeiten aus dem Schrank beziehungsweise vom Haken zu nehmen sein.

Folgende Empfehlungen sorgen für ein schönes, praktisches und auf den eigenen Bedarf abgestimmtes Ankleidezimmer:

  • Die Einrichtung basiert auf den eigenen Gewohnheiten und Vorstellungen sowie den räumlichen Gegebenheiten.
  • Der richtig angebrachte Spiegel macht den Raum größer und hellt das Ambiente auf.
  • Die Körpergröße bei der Anbringung von Haken und Kleiderstangen in luftiger Höhe einbeziehen.
  • Gemeinsame Nutzung oder Einzelnutzung? Das wird vor der Planung entschieden.
  • Ordnung steckt im Detail. Im Ankleidezimmer brauchen Sie Platz für die vielen kleinen Dinge.
  • Es lohnt sich, die gesamte Raumhöhe auszunutzen und dadurch mehr Stauraum zu erhalten.
  • Wohin mit der getragenen Kleidung? Schaffen Sie einen Platz für Ihre Wäsche.

Raumteiler Dekoelement ROMANCE - Koziol

Diese 7 Tipps zeigen Ihnen auf, worauf es bei einem perfekten Ankleidezimmer ankommt. Sie können es planen, am besten eine Zeichnung anfertigen und den zur Verfügung stehenden Raum maßgeschneidert einrichten. Das Gleiche funktioniert natürlich auch in Ihrem Schlafzimmer, von dem Sie einen Bereich für das Ankleidezimmer abtrennen. Die räumliche Trennung lässt sich mit modernen Designs beim "Sichtschutz" verbinden, in dem Sie zum Beispiel das Raumteiler Deko-Element ROMANCE von Koizol verwenden. Ablagefächer für die kleinen Dinge bieten sich zum Beispiel in Form von Ablageregalen wie der Side Box von Konstantin Slawinski an.

Da ein Spiegel nicht fehlen sollte, könnten Sie den Spiegel ganz einfach mit einer Ablagefläche verbinden und sich für den Garderobe Spiegel mit Ablagefach von Konstantin Slawinski entscheiden. Soll es kreativer sein, ist der Spiegel PRISMA von Umbra eine stilvolle und außergewöhnliche Lösung.

Luftige Ideen statt geschlossener Kleiderschränke

Ihre Kleidung möchte "atmen". In einem geschlossenen Kleiderschrank weicht der frische Wäscheduft nach der Trocknung sehr schnell. Der Problematik können Sie in Ihrem Ankleidezimmer vorbeugen, in dem Sie Regale und Kleiderhaken, Kleiderstangen und Boards mit offener Front verwenden. Gerade bei raumhohen Einrichtungen sind Regalsysteme sehr praktisch und bieten viel Stauraum, ohne dass Ihre Kleidung hinter einer verschlossenen Tür aufbewahrt wird.

Kleiderbügelgarderobe Hang on von Normann Kopenhagen

Tipp: Schuhe sollten nicht im Ankleidezimmer stehen. Gleiches gilt für Ihre getragenen Sportsachen, die Sie zum nächsten Training noch einmal anziehen möchten. Für Ihre Hüte, Schals und Accessoires können Sie zum Beispiel eine Kleiderbügelgarderobe, wie das Modell Hang on von Normann Kopenhagen verwenden. Auch Handtaschen finden daran ihren Platz und sind hoch über Ihrem Kopf bestens aufbewahrt. Eine praktische Lösung für getragene, zur Wäsche vorbereitete Kleidung ist der Wäschesack von Marie Pi. Mit einem Fassungsvermögen von 9 kg und seinen luftdurchlässigen Eigenschaften ist der Beutel ideal, um getragene Wäsche ordentlich und sauber zu verwahren. Obendrein sieht dieser Behälter stilvoll aus und begeistert mit seinem einfachen, charmanten Design.

Luftig ist das Stichwort. Vor allem, wenn Ihr Ankleidezimmer kein Fenster hat. Moderne Kleiderschränke verfügen über eine Belüftung, durch die ein regelmäßiger Luftaustausch erfolgt. Diesen wichtigen Aspekt können Sie bei der Einrichtung des Ankleidezimmers umsetzen, in dem Sie ganz einfach auf Regale zurückgreifen und keine geschlossenen Schränke nutzen. Alternativ: Kleiderschränke mit einer Durchlüftung eignen sich ebenfalls. Da diese aber mehr Platz benötigen, sind sie vor allem für größere Ankleidezimmer oder für einen Ankleidebereich im Schlafzimmer geeignet.

Erstellen Sie ein System

Wo liegen die Strümpfe und in welchem Fach haben Sie Ihre Dessous platziert? Wo war doch gleich das sommerliche Shirt, das Sie jetzt gerne anziehen würden?

In einem Ankleidezimmer können Sie mit System aufbewahren und Ihre Kleidung zum Beispiel:

  • nach Saison
  • alphabetisch
  • nach der Häufigkeit der Verwendung
  • nach Anlass
  • oder nach Material

Tisch xLbXL von XLBoom ordnen. Um das richtige Ordnungssystem für sich zu finden, führen Sie sich Ihre Gewohnheiten vor Augen. Nutzen Sie das Ankleidezimmer allein, müssen Sie keine Absprache mit Ihrem Partner oder der Familie treffen. In diesem Fall zählt allein Ihre Vorstellung und Sie können so Ordnung schaffen, wie es in Ihren Augen die beste Lösung ist. Bei gemeinsam genutzten Zimmern empfiehlt es sich, jedem Familienmitglied seinen eigenen Bereich zuzuteilen und diesen nach dem Anspruch des Nutzers zu gestalten.

Kleidung für Ihren Nachwuchs verstauen Sie in den unteren Bereichen, auf den die Kinder problemlos zugreifen können. Ihr Mann benötigt viel Raum zum Aufhängen seiner Hemden und Anzüge. Sie brauchen Regale und Kleiderstangen sowie Haken oder Garderobenlösungen für Ihre Accessoires. Bei ausreichend Platz können Sie in der Mitte des Raumes eine Kommode oder einen Tisch platzieren. Dieser ist praktisch, um Ihre herausgesuchte Kleidung vor dem Anziehen zu drapieren und darauf zu verzichten, mit dem Kleiderstapel ins Wohnzimmer oder ins Schlafzimmer zu gehen. Ein Ankleidezimmer dient nicht nur der Aufbewahrung, sondern sollte Ihnen auch Raum geben, um sich anzukleiden und die gewünschten Accessoires anzulegen. Der Hocker Bokk von Puik Art ist eine praktische Lösung, die gleichermaßen Sitzplatz und Ablagefläche ist. Durch das moderne und einfache Design wird der Hocker schnell zum Lieblingsmöbel im Ankleidezimmer.

Wird mehr Platz benötigt, ist auch der Design-Tisch von XLBoom eine kreative Idee. Selbst kleine Ankleidezimmer können zu einer Design Ikone werden.

Es gibt viele Möglichkeiten, selbst im kleinsten Haus oder in der Wohnung ein Ankleidezimmer oder einen "begehbaren Kleiderschrank" zu nutzen. Die Tipps zur Einrichtung und optimalen Raumnutzung haben Sie hoffentlich begeistert und Ihnen gezeigt, wie Sie den Ankleidebereich noch besser und stilvoller als bisher gestalten können.